Logo Grafik  
Pic Home 4er
  HomeAktuellesNewsKochschuleVeranstaltungenWorkshops und SeminareMessearbeitJobbörsePressearchivBildergalerieWir über unsKernkompetenzenLeistungsportfolioProjektarbeitArchivKontaktQuadrat grau

News

„BURMÉ- AKADEMIE- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie“ 2020

Nachdem wir nun schon einiges an Grundlagenwissen aufschnappen konnten, geht es am nächsten Sonntag weiter mit dem vierten  FOODtorial der „BURMÉ- AKADEMIE“. Geographisch gesehen bewegen wir uns immer noch im Ostseeraum und besuchen am kommenden Sonntag einen langjährigen Wegbegleiter, der eigentlich noch jung- aber mehr als reich an Erfahrung ist- Christian Somann. Er ist der Herr über Töpfe und Pfannen im Restaurant Belvedere im Travel Charme Strandidyll Heringsdorf, immer engagiert und voll bei der Sache, immer gut gelaunt und motiviert mit seinen Lehrlingen zu Gange. Und was bekommen wir zusehen? Mit leuchtenden Augen und in freudiger Erwartung- DESSERT DESSERT DESSERT!

FOODtorialFOODtorialFOODtorialFOODtorial



Ausschreibung : Wir bieten Platz für Ihre Geschäftsidee!
Räumlichkeiten zur Vermietung als Restaurant

Ausschreibung mit Bewerbungsunterlagen & Fragenkatalog als PDF


„BURMÉ- AKADEMIE“- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie
FOODtorials 2020

Klappe die Dritte - es geht weiter im Text!
Am Sonntag nun das dritte FOODtorial der „BURMÉ- AKADEMIE“. PASTA PASTA PASTA war das Motto dieses Drehs und zwar nicht irgendeine PASTA, sondern die perfekte PASTA von Antje und Ines Büttner aus dem Restaurant „Büttners Restaurant“ in Greifswald. Die beiden lieben Pasta, das hatte man schnell gemerkt, sie lieben es, damit zu experimentieren, sie üben und probieren bis zur Perfektion. Das Ganze hat sich mehr als gelohnt und zeichnet sie als „BURMÉ- AKADEMIE“ Experten aus. Fagottini und Garganelli wurden präsentiert- wer hat schon mal davon gehört? Ein Nudelteig der es in sich hat, so zart und wunderbar seidig, so gelb und geschmeidig, dass die Nudel von allein in den Mund zu hüpfen scheint! Anschauen, lernen, nachmachen- und wie immer gern auch kommentieren, kritisieren, fragen und loben!


„BURMÉ- AKADEMIE- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie“ 2020


Heute schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das dritte FOODtorial der „BURMÉ- AKADEMIE“. Nachdem wir nun wissen, wie das perfekte Brot und das perfekte Cordon Bleu gelingt, widmen wir uns einer von uns besonders geliebten Produktkategorie- der perfekten PASTA! Dazu sind wir nicht etwa nach Italien gereist (im Moment auch eher schwierig), sondern sind in den hohen Norden gefahren- nach Greifswald zu Antje und Ines Büttner in ihr perfektes, kleines und feines Restaurant „Büttners Restaurant“. Was die beiden pastaverrückten Küchenkünstlerinnen uns zeigen wollen? Soviel vorab- es dreht sich um Fagottini und Garganelli und zwar so fantastisch, das sich der Meister himself gleich ein Garganelli Rollbrett besorgt hat. Für den kleinen (großen) Pastahunger seiner lieben Frau…danke danke danke!

FOODtorialFOODtorialFOODtorialFOODtorial


„BURMÉ- AKADEMIE“- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie
FOODtorials 2020

Klappe die Zweite - es geht weiter im Text!
Heute zeigen wir euch das zweite FOODtorial der „BURMÉ- AKADEMIE“.  Wir machen einen Schwenk aus der Produktion rüber in die Küche- nicht in irgendeine Küche bei Mutti um die Ecke (obwohl Muttis natürlich auch fantastisch kochen können), sondern in eine besonders gut geführte und regional bewusste. Unsere FOODtorial Reise geht nach Neustrelitz zu Torsten Günther und seiner bezaubernden Frau Doreen- in den Fürstenhof Neustrelitz! Was erwartet euch? Torsten zeigt, was er besonders gut kann, womit er gern hantiert- er zeigt ein Gericht mit Fleisch-das klassische Cordon Bleu. Wie beim ersten FOODtorial- fragen und kommentieren sind ausdrücklich erwünscht!


„BURMÉ- AKADEMIE- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie“ 2020


Nach dem erfolgten Start am vergangenen Sonntag legen wir am kommenden Wochenende gleich nach und zeigen euch das zweite FOODtorial der „BURMÉ- AKADEMIE“. Unsere Reise geht weiter vom perfekten Brot zum perfekten…Cordon Bleu! Ein Klassiker, der uns vom Meister der Fleischzubereitung präsentiert wird- Torsten Günther öffnet für uns und euch seine Küche und verrät, wie er das perfekte Cordon Bleu zubereitet!

FOODtorialFOODtorialFOODtorialFOODtorial

 

„BURMÉ- AKADEMIE“- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie
FOODtorials 2020

Klappe die Erste - es geht los!
Heute zeigen wir euch das erste FOODtorial, das im Rahmen unseres Projektes „BURMÉ- AKADEMIE- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie“ entstanden ist. Verflixte Technik, verfluchter Ton, aber dafür wunderbar engagierte Menschen mit tollen Ideen und Fähigkeiten! Schaut es euch an, was Christoph Hatscher von der Bäckerei und Konditorei Hatscher aus Stavenhagen euch vermitteln möchte, stellt Fragen, kommentiert, kritisiert uns (nicht Christoph) und gebt uns ein Feedback! Wir finden CORONA doof, wir lieben unseren Job und unsere BURMÉ Sternchen!!!


„BURMÉ- AKADEMIE- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie“ 2020

Wenn wir nicht tun können, was wir möchten, so tun wir, was wir können! Wir haben keine Ambitionen den Kopf in den Sand zu stecken (oder umgekehrt)! Wir haben keine Lust, unser wunderbares Projekt als Elementraschaden abzuheften- wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, muss der Prophet zum Berg kommen. Wir sammeln sie alle ein, wir sprechen mit ihnen, entlocken ihnen ihre Geheimnisse, bringen ihr Wissen ans Licht und tragen es zu euch weiter- sehen, lernen, nachmachen- BURMÉ- AKADEMIE für alle, die Spaß an gutem Essen haben- die FOODtorials sind geboren- Kreativität kennt keine Corona-Grenzen!!!
Ab dem 21.06.2020- jeden Sonntag- ein neues FOODtorial. Zu sehen auf facebook und auf unserer Internetseite! Seid gespannt, wer hier alles einen Einblick in seinen Wirkungskreis geben wird!

FOODtorialFOODtorialFOODtorialFOODtorial


Große Küchenparty in Tillmann Hahns GASTHAUS und Feinkost-Bistro in Kühlungsborn am 29.02.2020

Am 29. Februar 2020 feierte Tillmann Hahn seine Küchenparty für Genießer mit Freunden und regionalen Gästen aus der Gourmet-Speisen- und Getränkeszene. Es war ein kulinarisches Fest um Kunst, Kultur und Kulinarik: es gab vielfältige Speisen und Köstlichkeiten für alle Geschmäcker. Dazu wurden besondere Weine und Craft-Biere, Destillate und Cocktails zum Probieren gereicht. Die DLE GmbH präsentierte ihr Können im Bereich Menü- und Rezepturentwicklung und beteiligte sich so als kompetenter Partner am Eventgeschehen.
*
Karpfen-Beignets / Bohnen / Rote Bete /  Weißweinzabaione
*
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung!

Große Küchenparty in Tillmann Hahns GASTHAUS und Feinkost-Bistro in Kühlungsborn am 29.02.2020Große Küchenparty in Tillmann Hahns GASTHAUS und Feinkost-Bistro in Kühlungsborn am 29.02.2020Große Küchenparty in Tillmann Hahns GASTHAUS und Feinkost-Bistro in Kühlungsborn am 29.02.2020Große Küchenparty in Tillmann Hahns GASTHAUS und Feinkost-Bistro in Kühlungsborn am 29.02.2020

Neujahrsempfang der Stadt Penzlin am 10.01.2020

Am Freitag, den 10. Januar 2020 um 18:00 Uhr luden der Bürgermeister und der Präsident der Stadtvertretung von Penzlin zum traditionellen Neujahrsempfang in die Mensa der Regionalen Schule „Johann Heinrich Voß“ mit Grundschule, Hirtenstraße 14, 17217 Penzlin ein. Der Neujahrsempfang bot die Gelegenheit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und den Blick auf das Kommende zu richten. Zugleich wurde die Gelegenheit genutzt, verdienstvolle Mitbürgerinnen und Mitbürger, Organisationen und Vereine für Ihr Engagement in den verschiedenen Bereichen zu ehren. Beim Sektempfang mit Fingerfood konnte man gemeinsam ins Gespräch kommen und das neue Jahr begrüßen. Die DLE GmbH hatte die Gelegenheit, sich bereits zum zweiten Mal auf dieser Veranstaltung als kompetenter Partner zu präsentieren. Es wurden im Rahmen des Sektempfangs verschiedene Köstlichkeiten aus regionalen Zutaten zubereitet und den Gästen der Veranstaltung zur Verkostung bereitgestellt. Wir bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung und bei der Lütten Meierie aus Kratzburg, sowie der Torney Landfleischerei Pripsleben GmbH aus Altentreptow für die Bereitstellung ihrer köstlichen Produkte!

*Menükarte*

Rundstück mit Kratzeburger Bauernkäse,

Kräutercreme und Kochschinken
(Lütte Meierie Kratzeburg und Torney Landfleischerei Altentreptow)
~
Penzliner Bratkartoffeltopf mit Blutwurst und Birnen
(Torney Landfleischerei Altentreptow)
~
Luftiger Windbeutel mit Kaffee-Trüffelcreme
~
Luftiger Windbeutel mit Preiselbeer-Orangensahne



Projekttreffen/Workshop zum Thema Regionalmarketing/Fachkräfte in der MSE am 15.11.2019 
 

Am 15. November 2019 lud der Regionalbeirat Mecklenburgische Seenplatte zu einem Arbeitstreffen in die Räume der RWI – Regionale Wirtschaftsinitiative Ost Mecklenburg-Vorpommern e.V., Jahnstraße 3a, Vierrademühle ein.
Ziel des Treffens war es, Projekte der Seenplatte, die unmittelbar oder mittelbar Außenwirkung entfalten und dabei das Thema der Fachkräftegewinnung und -bindung einschließlich der „weichen Standortfaktoren“ mit im Focus haben, voneinander wissen und Synergien ausloten. Eingeladen waren ebenfalls alle Netzwerkprojekte des Regionalbeirates. Allen Akteuren wurde die Möglichkeit gegeben, sich konkret vorzustellen und in einem offenen Austausch Möglichkeiten zur Zusammenarbeit auszuloten. Die DLE GmbH stellte ihr Projekt „BURMÉ- AKADEMIE- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie“ vor. Wir haben uns über die Möglichkeit sich auszutauschen gefreut und bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung! 


Löwenpitch im Landeszentrum für erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommern

„Tag der Nachhaltigkeit – Berufliche Orientierung in der Berufs- und Arbeitswelt der Zukunft“

Am Donnerstag den 17. Oktober 2019 fand von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Neustrelitzer Landeszentrum für erneuerbare Energien Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen der Löwenpitchveranstaltungen der „Tag der Nachhaltigkeit – Berufliche Orientierung in der Berufs- und Arbeitswelt der Zukunft“ für Schüler und Schülerinnen der 9-11 Klassenstufe statt.
Neben zahlreichen potentiellen Arbeitgebern und regionalen Ausstellern, die der Veranstalter Robert Gardlowski vom Löwenpitch organisiert hatte, hatte die DLE GmbH die Gelegenheit sich als kompetenter Partner zu präsentieren. Im Rahmen unseres Projektes „BURMÉ- AKADEMIE- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie“ unterstützten wir zwei teilnehmende Betriebe aus der Gastronomie und dem Handwerk- das Hotel und Restaurant „Alte Schule Fürstenhagen“ mit Sternekoch Daniel Schmidthaler und Bäckermeister Wilko Reinold - Unser Bäcker Reinhold GmbH Neustrelitz bei der Präsentation ihrer Betriebe.

Dabei gab es Kostproben aus der Restaurantküche und der Backstube, um den Schülern Berufe aus der Gastronomie und dem Bäckerhandwerk vorzustellen. Durch die Bereitstellung eines Gastro-Gewinnspiels durch die DLE GmbH für die beiden teilnehmenden Betriebe, wurden unter den Schülern Schnuppertage in den jeweiligen beiden Betrieben verlost. Wir freuen uns auf ein Feedback und bedanken uns herzlich bei allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung!

LöwenpitchLöwenpitchLöwenpitch
LöwenpitchLöwenpitchLöwenpitch
LöwenpitchLöwenpitchLöwenpitch
Löwenpitch

 

Projektstart der Strukturentwicklungsmaßnahme

„BURMÉ- AKADEMIE- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie“ am 01.08.2019

Burmé - Gourmet auf der Burg
Projektsteckbrief
Projekttitel: BURMÉ- AKADEMIE- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie
Förderung: Richtlinie zur Förderung von Strukturentwicklungsmaßnahmen
Träger: Dienstleistungsgesellschaft für Lebensmitteltechnologie und Ernährung Penzlin mbH
Laufzeit: 01.08.2019 bis 31.07.2020
Aktionsraum: Mecklenburger Seenplatte
Kontakt: DLE GmbH / Holger Gniffke / Aver Weg 6a / 17217 Penzlin OT Groß Lukow / 03962-2216464 / info@dle-mv.de / www.dle-mv.de
    
Am 01.08.2019 startet das Projekt „BURMÉ- AKADEMIE- Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung für die einheimische Gastronomie“. Damit geht die DLE GmbH aus Penzlin in die Offensive, um eine frühzeitige Fachkräfteförderung und Fachkräftemotivation, bereits während der Ausbildung zur Reduzierung des Fachkräftemangels in den Unternehmen der einheimischen Gastronomie zu erreichen. Der Schwerpunkt des Projektes liegt auf den ländlichen Gestaltungsräumen, die besonderen arbeitsmarktlichen Herausforderungen unterliegen.

Der Qualitätsanspruch des Events „BURMÉ®- Gourmet auf der Burg Penzlin“ soll in die Fachkräfteförderung und Fachkräftebindung, für den Beruf des Kochs, getragen werden. Das Image dieses Berufs soll verbessert werden. Schwerpunkte sind u.a. die Region Demminer Land und die Feldberger Seenlandschaft. Hierbei soll die Vernetzung und enge Zusammenarbeit der regionalen Unternehmen in der Gastronomie an erster Stelle stehen. Es sollen geeignete Maßnahmen zur Fachkräfteförderung und Fachkräftebindung entwickelt werden. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Lehrlingen in der Gastronomie, aber auch auf den Mitarbeitern in den betreffenden Betrieben. Über die Durchführung von sehr hochwertigen Tagesseminaren an besonderen Orten, zu einzelnen Fachthemen soll das Interesse an dem gewählten Beruf aufrecht erhalten werden und ein Verbleiben in der Region erreicht werden.

 

Regionale und innovative Produktentwicklung „ReoGran“

Entwicklung einer Technologie zur Herstellung von Backwaren mit verbesserten ernährungsphysiologischen und sensorischen Eigenschaften für eine höhere Verbraucherakzeptanz

Die Steinofen-Meister GmbH & Co. KG wurde im August 2015 in Waren gegründet. Unternehmensgegenstand ist die Produktion und der Vertrieb von Frisch- und Tiefkühlbackwaren im In- und Ausland. Der Schwerpunkt der Produktion liegt auf qualitativ hochwertigen Tiefkühlbackwaren. Es wird die traditionelle Backkunst mit „Steinofenqualität“ mit den Anforderungen internationaler Produkte verbunden. Die Gründer des modernen Unternehmens haben langjährige Erfahrungen im Bereich der mittleren und großen Bäckereien, sowie in der Tiefkühltechnologie und dem Exportgeschäft. Seit der Firmengründung befasst sich die Steinofen-Meister GmbH & Co. KG kontinuierlich mit der Entwicklung neuer Produkte und Technologien. Diese Projekte wurden aussichtsreich abgeschlossen und konnten erfolgreich bei unseren Kunden im In- und Ausland platziert werden. Da in der Steinofen-Meister GmbH & Co. KG viele Vollkorn- und Sauerteigprodukte verarbeitet werden, sind alle relevanten Technologien, die für das Projekt ReoGran erforderlich sind, vorhanden.

Ziel des geplanten Projektes ReoGran ist die Entwicklung von neuartigen Backwaren mit hoher Verbraucherakzeptanz und einem gesundheitlichen Zusatznutzen. Um eine hohe Verbraucherakzeptanz zu erreichen, werden Backwaren entwickelt, deren sensorische Eigenschaften den Verbrauchererwartungen –hell und weich- entgegenkommen. Darüber hinaus wird dieses Ziel mithilfe einer zu entwickelnden Technologie zur Rekombinierung von Mehlen erreicht. Das bedeutet, dass die zu entwickelnden Produkte einen dem Vollkornmehl entsprechenden Ballaststoffgehalt haben werden.
Der über der gesteigerten Verbraucherakzeptanz hinausgehende Effekt von reduzierten Bindungen von medizinisch wirksamen Stoffen (Schmerzmittel u.o.ä.) wird mittels wissenschaftlicher medizinischer Untersuchungen dokumentiert und ggf. als gesundheitlicher Zusatznutzen für definierte Zielgruppen beworben. Zusammengefasst lassen sich folgende Teilziele benennen:
1. Entwicklung einer Technologie zur Rekombination von Mehlen zur Erreichung eines natürlichen Ballaststoffgehaltes adäquat einem Vollkornmehl.
2. Anpassung der Technologie an die medizinischen Untersuchungen im künstlichen Darmmodel bezüglich Partikelgröße, Partikelvorbehandlung und von Quell- und Gärzeiten.
3. Entwicklung von neuartigen Backwaren mit hoher Verbraucherakzeptanz mit gesundheitlichem Zusatznutzen.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unserem Projektpartner Steinofen-Meister GmbH & Co. KG und bedanken und für das entgegengebrachte Vertrauen.

Dieses Projekt wird gefördert durch:

Sorbtex EUSorbtex EU

Dieses Projekt wird kofinanziert von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern.


Projektstart
„RegioReiða“- eine regionale und innovative Produktentwicklung der LFW Ludwigsluster Fleisch- und Wurstspezialitäten GmbH & Co. KG zusammen mit der DLE GmbH

Entwicklung eines neuartigen Proteinsnacks für die Sportler- und Fitnessernährung

Trotz der handwerklichen und traditionellen Ausrichtung der LFW Ludwigsluster Fleisch- und Wurstspezialitäten GmbH & Co. KG, beschäftigt sich das Unternehmen kontinuierlich mit neuen Technologien, um die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse in die tägliche Arbeit einfließen zu lassen. Bereits in der Vergangenheit wurden mit verschiedenen Partnern aus der Wissenschaft Entwicklungsprojekte zu neuen Technologien in der Fleisch- und Wurstwarenherstellung durchgeführt und erfolgreich realisiert. Besonders die Wünsche ihrer Kunden nach regionalen und gesunden Lebensmitteln mit wiedererkennbarem Aussehen und Geschmack stehen dabei im Mittelpunkt der Bemühungen.
Ziel des geplanten Projektes „RegioReiða“ ist die Entwicklung eines neuartigen Proteinsnacks. Die Basis wird aus hochwertigem Rindfleisch und Zerealien bestehen. Der Zusatz von regionalen Pflanzenkonzentraten wird den regionalen Aspekt des zu entwickelnden Protein Bars unterstreichen.
Das Gesamtziel setzt sich aus vier verschiedenen Teilzielen zusammen:
Neuartiger Geschmack! Durch die Verwendung von Rindfleisch und verschiedenen Getreidearten wird ein völlig neuartiges Geschmackserlebnis geschaffen. Typische Gewürze aus der Fleischverarbeitung werden im klaren Kontrast zu den am Markt befindlichen Produkten stehen und ein starkes Alleinstellungsmerkmal bilden.
Ein hoher Proteingehalt bei gleichzeitig hoher biologischer Wertigkeit!- Durch die Kombination zwischen Rindfleisch und verschiedenen Getreidesorten wird die biologische Wertigkeit und Verfügbarkeit deutlich gesteigert.
Verwendung regionaler Pflanzenkonzentrate zur Erhöhung des Gehaltes an bioaktiven Substanzen!- Durch den Einsatz von regionalen Pflanzenkonzentraten, zum Beispiel aus dem Sanddorn oder der Heidelbeere wird der Gehalt an bioaktiven Substanzen, wie u.a. Polyphenole oder Anthozyane, signifikant gesteigert, sodass ein gesundheitlicher Zusatznutzen entsteht.
Erreichung der neuartigen Eigenschaften mit natürlichen Zutaten!- Im Gegensatz zu den Produkten von Mitbewerbern werden die oben genannten Eigenschaften nur unter Verwendung von natürlichen Rohstoffen realisiert, was ein wichtiges Verkaufsargument darstellt.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unserem Projektpartner LFW Ludwigsluster Fleisch- und Wurstspezialitäten GmbH & Co. KG und bedanken und für das entgegengebrachte Vertrauen.

Dieses Projekt wird gefördert durch:

Sorbtex EUSorbtex EU

Dieses Projekt wird kofinanziert von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

 

9. Goumeria Markt – Frische Markt in Neubrandenburg

Am Samstag den 11. Mai 2019 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr war es wieder soweit - in Neubrandenburg fand der 9.Goumeria Markt - FrischeMarkt statt.
Der Bio Markt Neubrandenburg hatte sich erneut ins Zeug gelegt und zahlreiche Attraktionen und regionale Aussteller zusammengetragen, um einen bunten und vielfältigen Markttag zu gestalten. Auch in diesem Jahr hatte die DLE GmbH die Gelegenheit sich als kompetenter Partner zu präsentieren. Es wurden im Rahmen eines Showkochprogramms zwei verschiede frühlingshafte Gerichte aus regionalen Zutaten zubereitet und den Gästen der Veranstaltung zur Verkostung bereitgestellt.

Das Showkochprogramm mit zwei verschiedenen frühlingshaften Gerichten aus regionalen Zutaten fand von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr mit Holger Gniffke statt

Baguette/ Blutwurst/ Zwiebel/ Apfel
                         ~ 
Kartoffel/ Rote Beete/ Apfel/ Forelle/ Rauch


Wir danken uns herzlich bei allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung!


Chefs Culinar Messe in Berlin am 07.04.2019-08.04.2019

Die DLE GmbH hatte die Gelegenheit, sich als kompetenter Partner zu präsentieren und beteiligte sich am Messegeschehen durch die Unterstützung zweier hervorragender Spitzenköche. Es wurden im Rahmen des Showkochprogramms an zwei Messetagen Drei Gänge Menüs aus regionalen Zutaten zubereitet und den Gästen der Veranstaltung zur Verkostung bereitgestellt.

Showkochen mit dem Spitzenkoch Georg Walter aus dem Gourmetbistro „Blüchers“ aus dem SCHLOSS Hotel am Fleesensee am 07.04.2019 von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr auf der Showkochbühne

Showkochen mit dem Sternekoch Daniel Schmidthaler Restaurant „Alte Schule“ in Fürstenhagen am 08.04.2019 von 12:00 Uhr bis 15:00 Uhr auf der Showkochbühne

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die angenehme Zusammenarbeit!

Ab 01.05.2019 sitzen wir in neuen Geschäftsräumen

DLE GmbH
Aver Weg 6a
17217 Penzlin OT Groß Lukow


7. Goumeria Markt - FrischeMarkt in Neubrandenburg

Am Samstag den 5. Mai 2018 von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr fand in Neubrandenburg der 7.Goumeria Markt - FrischeMarkt statt. Neben zahlreichen Attraktionen und regionalen Ausstellern, die der Veranstalter- der Bio Markt Neubrandenburg organisiert hatte, hatte die DLE GmbH die Gelegenheit sich als kompetenter Partner zu präsentieren. Es wurden im Rahmen eines Showkochprogramms zwei verschiede frühlingshafte Gerichte aus regionalen Zutaten zubereitet und den Gästen der Veranstaltung zur Verkostung bereitgestellt. Wir danken uns herzlich bei allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung!

Baguette/ Blutwurst/ Zwiebel/ Apfel
 ~ 
Kartoffel/ Rote Beete/ Apfel/ Forelle/ Rauch

7. Goumeria Markt, Foto: Sebastian Haerter7. Goumeria Markt, Foto: Sebastian Haerter
7. Goumeria Markt, Foto: Sebastian Haerter7. Goumeria Markt, Foto: Sebastian Haerter
Fotos: Sebastian Haerter


Projektstart der Strukturentwicklungsmaßnahme im Folgeprojekt „Kiek in de Koek- Esskultur und Kulinarik auf der Alten Burg Penzlin in historischem Ambiente“ am 01.04.2018

Projektsteckbrief

Projekttitel Folgeprojekt:
„Kiek in de Koek- Esskultur und Kulinarik auf der Alten Burg Penzlin in historischem Ambiente“

Förderung
: Richtlinie zur Förderung von Strukturentwicklungsmaßnahmen

Träger:
Dienstleistungsgesellschaft für Lebensmitteltechnologie und Ernährung Penzlin mbH

Laufzeit:
01.04.2018 bis 31.03.2019

Aktionsraum:
Mecklenburger Seenplatte

Kontakte:
DLE GmbH / Holger Gniffke / Am Markt 4 / 17217 Penzlin / 03962-2216464 / info@dle-mv.de / www.dle-mv.de

Unsere Recherchen und Beobachtungen der einheimischen Ernährungswirtschaft und Gastronomie haben ergeben, dass neben "Discount-Produkten", für die der Preis das wichtigste ist, die Nachfrage nach hochwertigen Produkten wächst. Dabei bezieht sich die Hochwertigkeit nicht nur auf die Qualität der Rohstoffe, sondern auf den Aspekt der Regionalität und Exklusivität. Es ist also naheliegend, typische Produkte und Gerichte mit Rohstoffen und Zutaten echten regionalen Ursprungs im Gastgewerbe zu manifestieren und diese nicht nur für die einheimische Bevölkerung, sondern für den Tourismus als "Regionale Spezialitäten" zugänglich zu machen.

Da der Tourismus in M-V eine wichtige wirtschaftliche Rolle spielt, ist es unumgänglich, im Bereich Esskultur und Kulinarik Authentizität mit regionaltypischen Gerichten und Produkten zu schaffen, die ein Alleinstellungsmerkmal für Mecklenburg sind. Die alte Burg in Penzlin eignet sich in besonderm Maß als Veranstaltungsort für kulturelle und kulinarische Veranstaltungen. Ihre zentrale Lage, die gute Erreichbarkeit, gute Infrastruktur vor Ort und ein hoher Wiedererkennungswert zeichnen die alte Burg aus.

Es gilt nicht nur die Besucher unseres Landes mit hochwertigen und zeitgemäßen Events zu Besuchen außerhalb der Hauptsaison zu bewegen. Auch die interessierten Bewohner unseres Landkreises sind immer auf der Suche nach geeigneten Angeboten. Hochwertigkeit, Exklusivität und professionelle Organisation sind besonders wichtig. Die Unterstützung der Innovationskraft der Unternehmer der Ernährungswirtschaft durch die aufbereitete Vermittlung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse, stellt eine weitere Aufgabe dar. So soll neben einem "Fachtag" für Vertreter aus der Ernährungswirtschaft und ambitionierte Köche am 2. Veranstaltungstag ein Gourmet-Erlebnissevent für die breite Bevölkerung und Gäste in hochwertigem, autentischen und regionalem Stil am 1. Veranstaltungstag durchgeführt werden. Aktuell gibt es in Mecklenburg keine vergleichbare Veranstaltung in der geplanten Größenordnung. Durch BURMÉ- Gourmet auf der Burg – soll dieser festgestellte Bedarf gedeckt werden.


Foto: Sebastian Haerter/ DLE GmbH


Foto: Sebastian Haerter/ DLE GmbH



Fotso: DLE GmbH

Projekt REGIOSECALE mit unserem Partner Bäckerei & Konditorei Hatscher in Stavenhagen zu vollster Zufriedenheit beendet

„Neue Roggenprodukte mit maßgeschneiderten Eigenschaften für neue Käuferschichten“

Foto: DLE GmbH

Am 26.03.2018 war es endlich soweit- die neuen hellen Roggentoastbrötchen "Rogg'n'Roll" sind in den Geschäften der Bäckerei & Konditorei erhältlich.

Ein wunderbares und spannendes Projekt geht zu Ende. Ziel des Projektes war es, junge Leute an die in unserer Region traditionellen Roggenbackwaren heranzuführen. Leider entsprechen die Eigenschaften von Roggenbackwaren- grau, dunkel, sauer- nicht mehr den Geschmacksvorlieben der jüngeren Menschen zwischen 14- 30 Jahren. Aus diesem Grund hatte die Bäckerei Hatscher aus Stavenhagen es sich zum Ziel gesetzt, helle und milde Backwaren aus Roggen zu entwickeln- das Ganze natürlich auf Basis handwerklicher Arbeit und ohne der Zusatz von chemischen Hilfs- oder Backmitteln.

Wir sind glücklich und zufrieden und bedanken uns ganz herzlich bei unserem Projektpartner Bäckerei Hatscher aus Stavenhagen, dass wir dieses tolle Projekt begleiten durften!


Große Küchenparty bei Tillmann Hahn- Kunst, Kultur und Kulinarisches von Freunden und Partnern in Tillmann Hahns GASTHAUS und Feinkost-Bistro in Kühlungsborn am 24.02.2018

Alle die Karten hatten, konnten sich freuen- am 24. Februar 2018 wurde eine große Küchenparty für Schlemmer und Genießer mit Freunden und regionalen Stars aus der Kunst, Kultur-, Speisen- und Getränkeszene gefeiert.

Jeder konnte mitfeiern beim ersten Highlight des neuen Jahres und mit dabei sein, wenn Kunst, Kultur und Kulinarik hochleben. Es gab vielfältige warme und kalte Köstlichkeiten aus allen Bereichen der Küche, Spezialitäten vom Patissier und Chocolatier, Bio-Erzeugnisse und Feinkost-Delikatessen zu entdecken. Aus der Getränkewelt wurden besondere Weine vom fachkundigen Sommelier persönlich präsentiert, handgemachte Craft-Biere aus Kleinstserie vom handwerklichen Brauer verkostet, feine Destillate und angesagte Cocktails auch ohne Alkohol gemixt, besondere Säfte und Trendgetränke an der Bar kredenzt.

Als besondere Attraktion warteten neben den kulinarischen Köstlichkeiten auch Vergnügen aus der Welt der Kunst und Kultur mit Grafiken, Gemälden und Fotografien an den Wänden des Gasthauses auf die Gäste des Abends. Dazu konnte man einer Live-Kunst-Performance mit Cartoon- und Skizzenzeichnung erleben, vielfältige Genüsse aus der Welt der Musik und der visuellen Künste wurden geboten. Die DLE GmbH präsentierte ihr Können im Bereich Menü- und Rezepturentwicklung und beteiligte sich so als kompetenter Partner am Eventgeschehen.

*
Große Maräne/ Rote Bete/ Gurke/ Skyr/ Flechte
*
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung!

Fotos: DLE GmbHFotos: DLE GmbH
Fotos: DLE GmbHFotos: DLE GmbHFotos: DLE GmbH
Fotos: DLE GmbH


RegioFishTex im Schülertest

Beitrag im neueins Journal vom 26.01.2018

 

Start des Projektes SorbTex mit unserem Partner
Günter Puttkammer Fleischwaren-Spezialitäten GmbH


„Entwicklung von texturierten Suppen für die Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung“

Die Puttkammer Fleischwaren-Spezialitäten GmbH aus Gadebusch hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Markt der Fertig-Suppen zu revolutionieren. Künftig sollen die Instant-Produkte nicht länger als Pulver aus einer Tüte kommen, sondern vorab frisch zubereitet und anschließend mit Gelatine in einen Darm gefüllt werden. „Ein solches Produkt könnte vor allem für die Großküchen des Landes interessant sein. Häufig kann dort nicht alles frisch zubereitet werden. Dennoch greifen die Köche nur ungern auf die gängigen Fertigprodukte zurück. Die Idee der Fleischwaren-Spezialisten könnte dabei eine sehr gute Alternative sein.
SorbTexSorbTexSorbTex       
Bisher hat das Unternehmen aus Gadebusch mit verschiedensten Würsten, Aufschnitten und eingekochten Spezialitäten bereits vielerlei Fleischwaren im Angebot. Zu den Kunden gehören neben Groß- und Einzelhandelsketten, zahlreiche Feinkostgeschäfte und Imbisse. Zudem werden Alten- und Pflegeheime sowie Hotels und Klinken beliefert.

Mit dem aktuellen Forschungsprojekt möchte der Fleischwarenproduzent künftig eine gesündere Form der klassischen Fertig-Suppe anbieten, die außerdem auch geschmacklich überzeugen soll. Die Wechselwirkungen von Gelatine und Verdickungsmitteln werden dahingehend genutzt, um ein neuartiges Gel-Enzym-System zu bilden. In dieser homogenen Struktur sollen die unterschiedlichen Suppeneinlagen wie Gemüse, Kräuter oder Fleisch, in der Schwebe gehalten werden und sich so gleichmäßig im Produkt verteilen. Für die Haltbarkeit werden die Suppen pasteurisiert und anschließend in einen Kunststoffdarm gefüllt. Im abgekühlten Zustand sind sie dann schnittfest und beliebig portionierbar. Das wird sicher besonders die vielen Großversorgungseinrichtungen des Landes freuen, die dann die erforderliche Menge leicht bestimmen können.

In abgefüllter Form sorgt ein zuvor zugegebenes Enzym dafür, dass sich das Verdickungsmittel im Laufe des Reifeprozesses abbaut und so eine Wiederverflüssigung des Produktes bei der abschließenden Zubereitung möglich wird. Die Suppen können dann vor Ort einfach ohne zusätzliches Wasser erhitzt werden und erlangen so ihre servierfertige Konsistenz. Mit den konkreten Forschungsergebnissen rechnen wir in den nächsten zwei Jahren.

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unserem Projektpartner Partner Günter Puttkammer Fleischwaren-Spezialitäten GmbH und bedanken und für das entgegengebrachte Vertrauen.

Dieses Projekt wird gefördert durch:

Sorbtex EUSorbtex EU

Dieses Projekt wird kofinanziert von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung und aus Mitteln des Landes Mecklenburg-Vorpommern.


Fleisch DLE



4. Penzliner Landmarkt in Groß Vielen am 07.10.2017

Am 07.10.2017 fand in Groß Vielen der 4. Penzliner Landmarkt statt. Neben zahlreichen Attraktionen und Mit-Mach Ständen, die die Veranstalter organisiert hatten, hatte die DLE GmbH die Gelegenheit sich als kompetenter Partner zu präsentieren. Es wurde im Rahmen eines Showkochprogramms ein dem herbstlichen Wetter angepasstes Eintopfgericht mit Roter Bete, Kartoffeln, Kohlrabi, Rinderhack und Dill über offenem Feuer zubereitet und den Gästen der Veranstaltung zur Verkostung bereitgestellt. Wir danken uns herzlich bei allen Beteiligten für die gelungene Veranstaltung!

Rote Rüben mit Rinderhack und frischem Dill

Zutaten für 6 Portionen

2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
500 g Rote Bete, frisch
1 Kohlrabi
500 g fest kochende Kartoffeln
1 El Butter
2 El Olivenöl
1 El Kümmelsaat
Zucker
4 El Apfelessig
1200 ml Rinderfond
2 Lorbeerblätter
Salz
Pfeffer, schwarz
400 g Rinderhackfleisch
150 g kleine Muschelnudeln
1 Römersalatherz
1 Bund Dill, frisch
150 g saure Sahne

Nährwerte pro Portion

451 kcal
22 g Eiweiß
20 g Fett
42 g KH

1. Zwiebeln und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Rote Bete und Kohlrabi schälen und in Spalten schneiden (Küchenhandschuhe), Rote-Bete-Grün hacken und abgedeckt beiseitelegen. Kartoffeln schälen und vierteln.

2. Butter und Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch darin glasig dünsten. Kümmel und 1 El Zucker zugeben und 1 Minute unter Rühren dünsten. Rote Bete, Kohlrabi und Kartoffeln zugeben und 1-2 Minuten mitdünsten. Mit Essig ablöschen und mit Rinderfond auffüllen. Lorbeer zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt 35 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

3. Hackfleisch zerbröseln, unter Rühren zum Eintopf geben und weitere 15 Minuten garen.

4. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Römersalat putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Dillspitzen mit den zarten Stielen grob hacken. Saure Sahne mit Salz und Pfeffer verrühren. Eintopf mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Nudeln, Dill, Römersalat und gehacktes Rote-Bete-Grün unterheben. Eintopf mit der sauren Sahne servieren.

„Bild: Andrea Schumacher „Bild: DLE GmbH
Bild: Andrea Schumacher / Bild: DLE GmbH


Abfischfest zum Abschluss der Müritz Fischtage am 01.10.2017 in Boeck


Als Highlight der MÜRITZ FISCHTAGE 2017 gab es am 1. Oktober das große Abfischfest im Fischers Land Boek. Veranstalter der beliebten Müritz Fischtage ist die Fischerei Müritz-Plau GmbH aus Waren. Besonders das Abfischen der großen Störe ist ein besonderes Erlebnis. Neben zahlreichen Attraktionen wie Kaviarverkostung mit Störkaviar & Wodka, Bratfischstrecke mit heimischen Fischen, Verkauf der frischen Fische und Räucherfisch frisch aus dem Ofen, hatte die DLE GmbH die Gelegenheit sich als kompetenter Partner zu präsentieren. Es wurde im Rahmen eines Showkochprogramms ein leckeres Fischgericht mit frischem Störfilet, Kräutergraupen und herbstlichen Rohkostsalat zubereitet und den Gästen der Veranstaltung zur Verkostung bereitgestellt. Wir danken uns bei allen Beteiligten herzlich für die gelungene Veranstaltung!

„Bild: DLE GmbH„Bild: Fischerei Müritz-Plau GmbH/ www.fischkaufhaus.de
Bild: DLE GmbH / Bild: Fischerei Müritz-Plau GmbH/ www.fischkaufhaus.de


Kulinarische Unterstützung des Sommercamps der Pfadfindergruppe AVE


„Pünktlich zum Start der Sommerferien findet das Sommercamp der Pfadfindergruppe AVE statt. Mehr als 60 Kinder und Jugendliche werden in der ersten Ferienwoche begleitet von ihren Beteuern eine Woche ein richtiges Campinglager bewohnen. Küchenmeister Holger Gniffke ließ es sich nicht nehmen, diese tolle Kinder- und Jugendarbeit zu unterstützen und übernahm am ersten Tag die Mittagsverpflegung für die fleißigen Pfadfinder. So kochte er lager- und outdoorgerecht auf offenem Feuer ein kräftiges Chili mit Fleisch, Mais und Bohnen für die 60 hungrigen Pfadfinder. Dazu gab es selbstgebackenes Brot. Wir wünschen den Pfadfindern eine schöne und aufregende Zeit und hoffen, dass es allen geschmeckt hat.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Herrn Jan Militzer von der Biopark Markt GmbH für die Unterstützung dieser Kochaktion!

Biopark Markt GmbH
Stavenhagener Straße 41
17139 Malchin
Telefon: 03994-2095-0
info@biopark-mv.de
www.biopark.de
DE-ÖKO-034   
biopark

„Kulinarische Unterstützung des Sommercamps der Pfadfindergruppe AVE„Kulinarische Unterstützung des Sommercamps der Pfadfindergruppe AVE„Kulinarische Unterstützung des Sommercamps der Pfadfindergruppe AVE„Kulinarische Unterstützung des Sommercamps der Pfadfindergruppe AVE„Kulinarische Unterstützung des Sommercamps der Pfadfindergruppe AVE
Bilder: DLE GmbH



Kinderkochkurs „Neue Mecklenburger Küche für kleine Mecklenburger Köche“ in der Grundschule Johann-Heinrich-Voß- in Penzlin

„Neue Mecklenburger Küche für kleine Mecklenburger Köche“ hieß das Motto des Kinderkochkurses, den die DLE GmbH in den vergangenen Wochen mit den Schülern der Klassenstufe 2-4 in der Grundschule Johann-Heinrich-Voß- in Penzlin durchführen durfte. Großartige und talentierte Kinder lernten in diesem Grundlagen- Kochkurs erste Küchenfertigkeiten, den Umgang mit scharfen Geräten, frischen Zutaten und Rezepten. So wurden u.a. Brokkoli und Schweinefleisch zusammen mit Sahne und Zwiebeln zu einer leckeren Nudelsoße, Himbeeren, Naturjoghurt und Honig zum erfrischenden Himbeer- Milchshake, es wurde Teig geknetet, geschnippelt, gerührt und püriert. Dabei hatten die Kinder die Gelegenheit, den Küchenchef Holger Gniffke mit allerhand Fragen zu allen Themen rund um das Essen und Trinken zu löchern und konnten am Ende des Kurses alle gemeinsam die zubereiteten Gerichte verzehren. Ein ganz herzliches Dankeschön geht an den Schulleiter Herrn Bernd Neuendorf und die Lehrer der Grundschule, sowie die Jost-Reinhold-Stiftung für die Unterstützung dieser Aktion!

„Foto: Veranstalter MSR„Foto: Veranstalter MSR„Foto: Veranstalter MSR
Bilder: DLE GmbH


Start des Projektes RegioFishTex mit unserem Partner Fischerei Müritz-Plau GmbH in Waren/ Müritz

„Entwicklung eines neuen Produktsortimentes auf Basis von texturierten Fischproteinen für regionale, hochwertige Fischspezialitäten“

Aktuell ergibt sich eine abnehmende Anlandung bei See- und Süßwasserfischen- real oder durch Fangmengenbegrenzung. Dazu kommen steigende Energie- und Transportkosten, sodass sich der Druck auf die Preise und das Sortiment stetig erhöht. Es besteht jedoch die Möglichkeit, durch die Entwicklung neuer Produkte eine Verbesserung der betriebswirtschaftlichen Situation des Unternehmens, eine Verlängerung der Wertschöpfungskette im Unternehmen und somit auch die Sicherung der Existenz und der Arbeitsplätze zu erreichen. Diese Projektziele werden erreicht durch den Einsatz neuer Technologien zur Höherveredelung des Fangs und die Erschließung neuer Märkte und Kunden.

Foto: Müritz-Plau GmbH in Waren / Müritz
Foto: Müritz-Plau GmbH in Waren / Müritz


Die Kernaufgabe des gemeinsamen Projektes besteht in der Entwicklung geeigneter Restrukturate- der Entwicklung von grätenfreien Produkten, die in jeder beliebigen Form unter Einarbeitung von gesundheitsfördernden Zusätzen angeboten werden können. Geplant ist, diese „Neue“ Produkte in Konserven (Vollkonserven, Suppen, Eintöpfe, Ragouts) und Feinkostprodukten (Fertiggerichte/ Convenience, Feinkostsalate, Marinaden) zum Einsatz zu bringen. Das Potenzial dieses Projektes liegt ebenso im ökologischen Bereich, denn es kommt zur Verwertung des gesamten Fangs, was letztendlich Ressourcen schont, Abfälle vermeidet und Bestände schützt.

Foto: Holger Gniffke
Foto: Holger Gniffke

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit unserem Projektpartner Fischerei Müritz-Plau GmbH und bedanken und für das entgegengebrachte Vertrauen.

Beitrag bei neu.eins


Dieses Projekt wird gefördert durch:

Fischerei Müritz-Plau GmbH


Radsportevent Mecklenburger Seenrundfahrt 26.05.2017-27.05.2017

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die DLE GmbH mit Rat und Tat am kulinarischen Gelingen der Mecklenburger Seenrunde. Am 27.05.2017 luden die Veranstalter des Radsportevents in guter Tradition zu einer Abschlussveranstaltung mit kulinarischer Untermalung als Dankeschön für alle Sponsoren und ausländischen Gäste ein. Gemeinsam mit Partnern aus der regionalen Lebensmittelbranche präsentierte die DLE GmbH wieder ihr Können im Bereich Menü- und Rezepturentwicklung und beteiligte sich so als kompetenter Partner am Eventgeschehen. Für die einwandfreie Realisierung des Menüs sorgte Jürgen Robbel mit seiner Mannschaft, sodass die Gäste mit dem speziell für das Radsportevent entwickelte Menü „Rolling in Action“ überrascht werden konnten.

Brot & Schmalz
*
Spinat-Spargelsalat mit Erdbeeren
und Welsröllchen
*
Hähnchen-Rouladen
mit Kartoffel-Selleriestampf und gebackenen Trauben
*
Preiselbeer-Crêpes mit Schmandcreme &
Zitronenkaramell

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen beteiligten Projektpartnern und Unterstützern wie Christoph Hatscher von der Bäckerei Hatscher aus Stavenhagen, Frank Wegner von der Torney Landfleischerei, Jürgen Robbel und Jens Petzki für die gelungene Veranstaltung und hoffen auf eine Wiederholung 2018!

„Foto: Veranstalter MSR„Foto: Veranstalter MSR„Foto: Veranstalter MSR„Foto: Veranstalter MSR„Foto: DLE GmbH„MSR 17 Karte VIP Abend


Projekt REGIOSECALE mit unserem Partner
Bäckerei & Konditorei Hatscher in Stavenhagen

„Neue Roggenprodukte mit maßgeschneiderten Eigenschaften für neue Käuferschichten“

Am 08.05.2017 war es endlich soweit- die ersten Ergebnisse unseres Projektes konnten in materieller Form als Proben zur Verkostung bereitgestellt werden. Getestet wurden die Proben von ca. 200 Jugendlichen der Klassenstufe acht bis zehn der Evangelischen Schule in Neubrandenburg, um die Beliebtheit der Produkte an unserer Zielgruppe zu überprüfen.
Ziel des Projektes ist, junge Leute an die in unserer Region traditionellen Roggenbackwaren heranzuführen. Leider entsprechen die Eigenschaften von Roggenbackwaren- grau, dunkel, sauer- nicht mehr den Geschmacksvorlieben der jüngeren Menschen zwischen 14- 30 Jahren. Aus diesem Grund hat die Bäckerei Hatscher aus Stavenhagen sich zum Ziel gesetzt helle und milde Backwaren aus Roggen zu entwickeln- das Ganze natürlich auf Basis handwerklicher Arbeit und ohne der Zusatz von chemischen Hilfs- oder Backmitteln.
Die Ergebnisse der groß angelegten Verkostungsaktion sind sehr vielversprechend und positiv für das neue Produkt ausgegangen. Die überwiegende Mehrheit hat sich im Vergleichstest für das neu entwickelte Produkt entschieden.
Wir sind hocherfreut und bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten für die Unterstützung und Mithilfe bei der Umsetzung der Verkostungsaktion!

„Foto: Jörg Franz„Foto: Jörg Franz„Foto: Jörg Franz„Foto: Jörg Franz„Foto: M. Nehmer/ EVA Neubrandenburg

Beitrag von neuein.tv über die Tests:


 

Pressemitteilung: „Europa vor Ort erkunden“ - 12.05.2017

Bundesweite Veranstaltungsreihe von  Bürger Europas e.V. zu Gast in Stavenhagen

Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend   führt der gemeinnützige Verein Bürger Europas e.V. im Jahr 2017 bundesweit 12 Projekttage unter dem Titel „Europa vor Ort erkunden“ durch. Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern ausgewählter Städte Europa anhand konkreter Projekte aus ihrer Umgebung näher zu bringen und ihnen die Möglichkeit zu geben, mit Entscheidungsträgern aus ihrer Region zu diskutieren. Dazu besuchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit EU- und Bundesmitteln geförderte Einrichtungen, die einen bedeutenden Beitrag für die Entwicklung ihrer Städte und Regionen leisten.

Am 12.05.2017 ist der Verein Bürger Europas e.V. mit Schülerinnen und Schülern aus Stavenhagen  zu Gast in der Bäckerei Hatscher in Stavenhagen

Dort haben ca. 20 Schülerinnen und Schüler von 09:30 Uhr bis 12:30 Uhr die Gelegenheit, in einem abwechslungsreichen Programm Europa vor Ort zu erkunden. 

Für diesen Vormittag hat
Heiko Kärger, Landrat des  Landkreises  Mecklenburgische Seenplatte seine Teilnahme zugesagt und wird mit den Jugendlichen über den Einfluss und die Auswirkungen europäischer Politik auf  die Region sprechen und ihnen als Gesprächsgast zu Fragen über Europa zur Verfügung stehen. Vorher  haben die Schülerinnen und Schüler bereits die Möglichkeit die Bäckerei Hatscher kennen zu lernen. Unter fachkundiger Leitung  von Christoph Hatscher und Holger Gniffke von DLE Penzlin GmbH  werden Sie eine Führung durch die Bäckerei machen und die neuen Roggensorten „Regio Secale“ kennen lernen, die die Bäckerei Hatscher gemeinsam mit der DLE Penzlin GmbH im Jahr 2016 und 17 erforscht hat. In diesem Forschungsprojekt, das mit EU-Mittel finanziert wurde, sollten mit regional angebauten und besonderen Roggensorten Gebäcke entwickelt werden, die den
neuen Anforderungen gesunder Ernährung entsprechen. Durch moderne Technologien werden dadurch bereits in Vergessenheit geratene Getreidesorten wieder belebt,  
ein gelungenes Projektbeispiel für den erfolgreichen  Einsatz von EU-Fördermitteln in Mecklenburg-Vorpommern.

Pressevertreter sind zu dieser Veranstaltung recht herzlich eingeladen. Über eine anschließende Berichterstattung freuen wir uns sehr.

Pressekontakt:
Bürger Europas e.V. / Martina Michalski
Tel. 030 247 249 04 / michalski@buerger-europas.de

Pressemitteilung als PDF
Programm als PDF


Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017

Vom 02.04-03.04.2017 lud die CHEFS CULINAR Nord GmbH & Co. KG zu einer Messe für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung an zwei spannenden Tagen ein. Gemeinsam mit Partnern aus der Industrie präsentierte die GV-Partner Gruppe die neuesten Trends und Ideen für Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung.
Die DLE GmbH beteiligte sich erneut als kompetenter Partner am Messegeschehen. Am CHEFS CULINAR Plus Stand (Koch- und Eventstand) erhielten die Kochprofis Christoph Koscielniak und Daniel Kämmer von Chefs Culinar prominente Unterstützung am Herd.
Wir als DLE GmbH hatten die Möglichkeit zusammen mit Daniel Kämmer auf der einen Seite der Showküche ein neues frühlingshaftes Mecklenburger Heimatmenü bestehend aus drei Gängen zu präsentieren. Auf der anderen Seite präsentierte der bekannte Sternekoch Daniel Schmidthaler aus der „Alten Schule“ in Fürstenhagen zusammen mit seiner Frau Nicole ein frisches Drei Gänge Menü zum Thema regionale Küche.
Pünktlich um 12 Uhr fiel der Startschuss für die Koch-Show am exklusiven CHEFS CULINAR Plus Stand. Moderiert von Gastro-Expertin Vanessa Koch, heizten die Küchenkünstler den hungrigen Besuchern mit ihren Köstlichkeiten ein. Nach drei Stunden waren alle sechs Gänge an die Besucher verteilt. Die DLE GmbH nutzte diese Gelegenheit, den Besuchern der Messe die regionale mecklenburger Küche vorzustellen.

Dies wäre nicht ohne die Unterstützung einheimischer Unterhemer möglich gewesen: ein großes Dankeschön an Jürgen Robbel (Robbel Gastrokonzepte UG) und an Lars Nevermann (Die Mahlzeit Neubrandenburg GmbH) für ihre spontane und unkomplizierte Hilfe!
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen beteiligten Projektpartnern und Unterstützern für die gelungene Veranstaltung und hoffen auf eine Wiederholung 2018!

„Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017„Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017„Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017„Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017„Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017„Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017„Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017„Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017„Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017„Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017„Chefs Culinar Messe 2017 in Berlin vom 02.04-03.04.2017


Burmé - Gourmet auf der Alten Burg Penzlin am 17.09.2017

Burmé - Gourmet auf der Alten Burg Penzlin am 17.09.2017
Zum vergrößern auf Bild klicken


Gemeinsames Kochen- BIWAQ-Projekt NordStart NB und die DLE Penzlin haben am 24.03.2017 den Kochlöffel geschwunge

(Artikel und Bilder von Ingmar Nehls)
Nichts führt Menschen besser zusammen als gemeinsames Kochen. Ist die Schürze umgebunden und der Schäler in der Hand, dann spielt es keine Rolle, ob man Abteilungsleiter, Geschäftsführer oder Angestellter ist. Es geht um guten Geschmack, um Aromen, um Zubereitungsarten. Es dampft, es brutzelt, es duftet. Alle Sinne sind voll da. Man quatscht, schnippelt, lacht und probiert und freut sich am Ende, wenn man an einer langen Tafel sitzt und das genießt, was man gemeinsam auf die Teller gebracht hat. Diese besondere Stimmung haben Mitarbeiter der Neuwoba bei der Gesundheitsschulung „clever food“ jetzt erleben können. Das BIWAQ-Projekt NordStart NB hat gemeinsam mit der DLE Penzlin die Mitarbeiterschulung im Bistro der TFA Neubrandenburg organisiert. Kompetent und unterhaltsam hat der Lebensmitteltechnologe und Küchenmeister Holger Gniffke die Gruppe zu kulinarischen Höchstleistungen angetrieben. Die Rezepte des Drei-Gänge-Menüs durften alle Köche mit nach Hause nehmen. Gesunde Ernährung ist ein wesentlicher Baustein für Erfolg im Beruf. Denn nur wer sich was Gutes tut, kann Leistungen bringen und ist auch glücklicher. Darum bietet NordStart NB diese Schulung für Unternehmen an. Seid ihr interessiert?

„200 jährigen Abschaffung der Leibeigenschaft am 23.10.2016„200 jährigen Abschaffung der Leibeigenschaft am 23.10.2016„200 jährigen Abschaffung der Leibeigenschaft am 23.10.2016
„200 jährigen Abschaffung der Leibeigenschaft am 23.10.2016„200 jährigen Abschaffung der Leibeigenschaft am 23.10.2016„200 jährigen Abschaffung der Leibeigenschaft am 23.10.2016„200 jährigen Abschaffung der Leibeigenschaft am 23.10.2016

Fotos: ingmar Nehls


KORNHAPPEN reloaded- Erfahrungsbericht des Anwenders

Gemeinsames Treffen von Polarforscher und Entdecker Arved Fuchs, Bäckermeister Gesche und Holger Gniffke am 15.01.2017

Am 15.01.2017 trafen sich anlässlich des von Arved Fuchs gehaltenen Vortrags zu seiner Grönlandrundreise im Jahr 2012 im HKB Neubrandenburg, der Bäckermeister Thomas Gesche und Holger Gniffke mit eben Jenem zum gemeinsamen Gespräch. Auslöser des Treffens war der kleine aber kompakte und mehr als gehaltvolle Verpflegungssnack, der sich im Gepäck des Polarforschers auf seiner langen Reise durch das ewige Eis befand. Entwickelt hatten den 2012 die Ernährungsexperten der DLE GmbH zusammen mit Bäckermeister Thomas Gesche im Auftrag der Nordostdeutschen Handwerkskammer eigens zum Zweck des Einsatzes auf dieser Reise.
Der KORNHAPPEN für Arved Fuchs wurde genau auf die Bedürfnisse der Beteiligten dieser Expedition zugeschnitten hinsichtlich Kalorienmenge, Inhaltsstoffe, Zusammensetzung, Darreichung und Witterungsbedingungen. Nun endlich kam die Gelegenheit mit dem Anwender direkt in den Erfahrungsaustauch zu gelangen. Die Verursacher/ Entwickler zeigten sich mehr als glücklich, einem zufriedenen Polarforscher erleben zu dürfen, der mit großer Freude vom Verzehr des Riegels und den gemachten Erfahrungen berichtete.
Die Bäckerei Gesche stellt nach wie vor auf Vorbestellung und in leicht adaptierter und an hiesige Witterungsbedingungen angepasster Form den KORNHAPPEN her.
Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen beteiligten Projektpartnern und Unterstützern für das tolle Feedback!

„Foto: Susanne Schulz, Nordkurier
Foto: Susanne Schulz, Nordkurier


DLE im AMV Report auf der BioFach 2017:
Zusammenarbeit zwischen Bäckerei & Konditorei Hatscher in Stavenhagen und der DLE GmbH aus Penzlin

DLE im AMV Report auf der BioFach 2017


Archiv

Bild rechts
Quadrate rechts
DLE GmbH, Aver Weg 6a, 17217 Penzlin OT Groß Lukow
Datenschutz | Impressum