Logo Grafik  
Pic Home 4er
  HomeAktuellesWir über unsKernkompetenzenLeistungsportfolioProjektarbeitArchivKontaktQuadrat grau

Rezept des Monats - Oktober 2018

Jetzt lässt es sich nicht mehr leugnen, es ist endlich Herbst- mit kühleren Temperaturen und fallenden Blättern. Wie jedes Jahr freuen wir uns auf Zutaten, die auf keiner Erntedankfeier fehlen dürfen- Kürbis, Kartoffel, Rosenkohl, Pastinaken und Maronen- vereint in einem einzigen wunderbar köstlichen Rezept. Wie Sauerkirschen in dieses allzu herbstliche Ensemble passen? Das vorgestellte Rezept beweist, dass auch ungewöhnliche Zutatenkombinationen durchaus lohnenswert sind, sie auszuprobieren…Bon Appétit!

Pastinaken-Kartoffelpuffer mit Rosenkohl-Maronengemüse und Kirschsauce

Zutaten für 4 Portionen

400 g Rosenkohl
150 g gegarte Maronen, (im Vakuumbeutel)
4 Zwiebeln
5 Stiele Petersilie
1 kleines Glas Schattenmorellen, (340 g)
100 ml Portwein, rot
Salz


Pfeffer, schwarz
500 g Pastinaken
500 g Kartoffeln, festkochend
1 Ei, (Kl. M)
1 gehäufter El Mehl
100 g Butterschmalz
2 El Butter
Zucker
100 ml Gemüsefond
Küchenpapier

1. Rosenkohl waschen, abtropfen lassen und die Strunkansätze entfernen. Blätter möglichst einzeln abtrennen. Maronen fein hacken. 1 Zwiebel fein würfeln. Petersilienblätter abzupfen und grob hacken.

2. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Kirschsaft mit Portwein in einen Topf geben und offen auf die Hälfte einkochen. Die Kirschen dazugeben, mit einem Schneidstab fein pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Mit Salz und Pfeffer würzen und warmhalten.

3. Pastinaken und Kartoffeln schälen, mit den restlichen Zwiebeln in der Küchenmaschine auf der mittleren Scheibe raspeln. Ei und Mehl untermischen, salzen und pfeffern.

4. Das Butterschmalz in zwei beschichteten Pfannen erhitzen. Pro Puffer jeweils 1 El Gemüsemasse in die Pfanne geben, flach drücken und auf jeder Seite 3–4 Minuten goldgelb braten. Mit der restlichen Masse genauso verfahren. Die fertig gebratenen Puffer auf Küchenpapier im vorgeheizten Ofen bei 80 Grad (Gas 1, Umluft 60 Grad) warmhalten.

5. 1 El Butter in einer Pfanne zerlassen. Die Maronen darin mit 1 Prise Zucker knusprig braten, aus der Pfanne nehmen. Restliche Butter in die Pfanne geben und die Zwiebelwürfel darin andünsten. Rosenkohlblätter zugeben und 2 Minuten garen. Mit Fond ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Maronen und Petersilie untermischen. Die Puffer zusammen mit dem Rosenkohl-Maronengemüse und der Kirschsauce servieren.


Archiv - Rezept des Monats

Bild rechts
Quadrate rechts
DLE GmbH, Am Markt 4, 17217 Penzlin | Datenschutz | Impressum
 
Rezept des Monats Das Fünf-Fragen-Interview Nachschlag- eine Kolumne von Ingmar Nehls