S
  Logo Grafik  
Pic Home 4er
  HomeAktuellesWir über unsKernkompetenzenLeistungsportfolioProjektarbeitArchivKontaktQuadrat grau

Rezept des Monats - September 2017

Gerade im Spätsommer ist es an der Zeit, an die heran nahende kalte Jahreszeit zu denken und sich Vorräte anzulegen, denn wer schon mal selbst eingelegte Gurken probiert hat, der weiß, wie köstlich diese keinen Happen sein können. Nein im Ernst- Gurken selber einzulegen/ einzuwecken/ einzumachen (wobei die letzte Bezeichnung uns eher zusammenzucken lässt) kann eine spannende und lohnenswerte Sache sein, wenn man es richtig anstellt. So hat man nicht nur länger was vom Sommer, sondern auch immer ein passendes Geschenk, wenn man irgendwohin zum Essen eingeladen wird. Also ran an die Gläser und eingelegt/ eingeweckt/ eingemacht (oje)… Bon Appétit!

Gewürzgurken mit Ingwer und grünem Pfeffer

Zutaten für 3 Gläser

1 kg kleine Einlegegurken
12 kleine Schalotten oder Perlzwiebeln
60 g frischer Ingwer
3 Dillblüten
3 Chilischoten
3 eingelegter grüner Pfeffer (Glasware)
100 g Zucker
25 g Salz
1 El gelbe Senfsaat
200 ml Weißweinessig

 

1. Gurken in kaltem Wasser mit einer Gemüsebürste sorgfältig abbürsten. Zwiebeln pellen. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Dillblüten von den dicken Stielen trennen. Gurken, Zwiebeln, Dillblüten, Chili und Pfeffer dicht aneinander in saubere Gläser verteilen, die Gurken dabei aufrecht stellen.

2. Zucker, Salz und Senfsaat mit Essig und ca. 500 ml Wasser aufkochen. Sud in die Gläser bis knapp unter den Rand füllen. Deckel mit Gummiringen daraufsetzen und verschließen.

3. Gläser in einen Einkochtopf (oder einen großen Topf mit Zeitungspapier auf dem Topfboden) stellen und Wasser bis knapp zu den Glasdeckelrändern einfüllen. Wasser auf 90 Grad erhitzen, und die Gurken zugedeckt 40 Minuten bei 90 Grad einkochen.

4. Gläser herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. Gurken mindestens 1 Woche im verschlossenen Glas ziehen lassen. Anschließend die Gläser verschlossen, kühl und dunkel lagern.

Chilli-Gurken mit Honig und Senfsaat

Zutaten für 3 Gläser

3 kg Schmorgurken
100 g Salz
6 Nelken
9 Stück Chilischoten
6 Tl Senfsaat
9 Dillblüten
750 ml Apfelessig
400 g Akazienhonig

 

1. Gurken schälen, längs halbieren und mit einem Esslöffel entkernen. Große Gurkenhälften längshalbieren und in 2 cm dicke Stücke schneiden. In einer Schüssel sorgfältig mit dem Salz mischen. Zugedeckt 12 Stunden kalt stellen.

2. Je 2 Nelken, 3 Chilischoten und 2 Tl Senfsaat in sterile Einmachgläser füllen Gurken abtropfen lassen und mit je 3 Dillblüten in die Gläser füllen.

3. Essig, 750 ml Wasser und Honig aufkochen. Essiglösung bis 1 Finger breit unter den Rand über die Gurken geben. Gläser mit Ringen und Klammern verschließen.

4. Gläser in die Saftpfanne auf der untersten Schiene in den vorgeheizten Backofen stellen. Saftpfanne 2 cm hoch mit kochendem Wasser füllen. Bei 200 Grad (Gas 3, Umluft nichtempfehlenswert) erhitzen, bis Luftbläschen in den Gläsern aufsteigen. Dann die Hitze auf 150 Grad (Gas 1) zurückschalten und die Gurken 25 Minuten sterilisieren. Gläser im Backofen abkühlen lassen. Anschließend die Gläser verschlossen, kühl und dunkel lagern.



Archiv - Rezept des Monats

Bild rechts
Quadrate rechts
DLE GmbH, Am Markt 4, 17217 Penzlin | Datenschutz | Impressum
 
Rezept des Monats Das Fünf-Fragen-Interview Nachschlag- eine Kolumne von Ingmar Nehls